Sri Lanka 14.12. – 29.12.2012 Kandy nach Tangalla

Sri Lanka 14.12. – 29.12.2012 Kandy nach Tangalla

Hallo,
wie bereits fast jedes Jahr zu Weihnachten, gings auch heuer wieder auf Tour. Diesmal stand Sri Lanka auf dem Plan. Mit Emirates gings von München über Dubai nach Colombo. Mit dem Taxi fuhren wir durch den ziemlich schlimmen Stadtverkehr von Colombo. Alles fährt hier kreuz und quer. Verkehrsregeln gibts eigentlich keine. Das hier kaum ein Unfall passiert, grenzt schon an ein Wunder. Ca. 3 Stunden dauerte die Fahrt nach Kandy zu unserem ersten Ziel der Rundreise.
Die erste Sehenswürdigkeit die wir am Plan hatten, war der Botanische Garten und das Elefantenwaisenhaus in Pinawella. Der Botanische Garten liegt ca. 30Min von Kandy entfernt und ist einer der grössten Anlagen in Asien.
SriLanka_035.JPGSriLanka_055.JPGSriLanka_070.JPGSriLanka_080.JPGSriLanka_096.JPGSriLanka_060.JPG
Ein Stück weiter mit dem Auto kamen wir gegen Mittag in Pinawella an. Die Eintrittspreise sind dort happig. Eigentlich grenzt es schon an abzocke wenn ein Tourist das 100fache von einem Einheimischen zahlen muss! Nichts desto Trotz gehört es einfach zu Sri Lanka dazu. Rund 70 Elefanten sind hier beheimatet. Der älteste Elefant ist ca. 70 Jahre alt und der ist wirklich riesig! 2x am Tag werden die Herden zum Fluss gebracht, wo sie sich im Wasser austoben.
SriLanka_112.JPGSriLanka_139.JPGSriLanka_156.JPGSriLanka_162.JPGSriLanka_168.JPG
Abends besuchten wir einen einheimischen Volkstanz. Candy Dance. Viel Trommeln, etwas Akrobatik. Naja, 30min hätten gereicht. Gedauert hat es 1 Stunde.
SriLanka_187.JPGSriLanka_195.JPGSriLanka_193.JPG
Mit dem Wetter hatten wir zu Beginn überhaupt kein Glück, da es sehr viel regnete. Leider war der 2. Tag ein kompletter Regentag. Wir machten aber das beste daraus und planten eine 2 Tagestour zu den Teeplantagen ins zentrale Hochland von Sri Lanka. Hier konnten wir eine Fabrik besuchen wie der Tee hergestellt wird und bekamen zum Schluss eine sehr gute Kostprobe vom Tee. Durch unzählige Berge, Wasserfälle, wirklich toller Landschaft, kamen wir abends beim Zwischenort Ella an. Dieser Ort liegt in einer traumhaften Gegend. Das Hotel welches mitorganisiert wurde war das Beste der ganzen Tour und auch das Essen war Spitzenklasse.
SriLanka_220.JPGSriLanka_227.JPGSriLanka_231.JPGSriLanka_241.JPGSriLanka_258.JPGSriLanka_259.JPGSriLanka_270.jpgSriLanka_249.JPGSriLanka_253.JPG

Nach einem tollen Frühstück gings mit dem Shuttletaxi weiter Richtung Süden nach Tangalla. Auf dem Weg dorthin gings wieder durch Bergstrassen ins Tal. Durch den Dauerregen waren auch einige Bergrutsche dabei und die Fahrt nicht ganz ohne Risiko. Das andere Problem des wirklich starken Regens war dann im Tal ersichtlich. Die Flüsse hatten extreme Hochwasser und die einzige Strasse nach Süden war unter Wasser! Bei uns werden solche Strassen definitiv gesperrt. Nicht so in Sri Lanka, da wird sogar Geld damit gemacht. Auf Traktoren mit Anhänger wurden die Autos gehoben und durchs wirklich tiefe Wasser geschleppt. Dies war wirklich absolut grenzwärtig und bin froh das letztendlich alles gut verlaufen ist.
SriLanka_245.JPGSriLanka_278.jpgSriLanka_284.jpgSriLanka_286.jpgSriLanka_320.JPGSriLanka_322.jpg
Nach dieser action geladenen Tour waren wir schließlich froh, dass wir heil in unserem Beach Ressort angekommen sind.

hoelzlmani